jtem​plate​.ru — free extensions for joomla

Zwischentag am 4. Juli in Erlangen

Donnerstag, 16 April 2015 13:34 von BN-​Redaktion

Die von unserem Förderverein ausgerichtete Freie Messe „zwischentag“ wird das nächste Mal am 4. Juli 2015 in Erlangen stattfinden. Das Rahmenthema ist „Geopolitik und Einwanderung“.

Aus aktuellem Anlaß haben wir uns für dieses Rahmenthema entschieden, da diese zwei Themen uns das ganze Jahr 2015 beschäftigen werden. Zum einen gehen Tausende Menschen jede Woche auf die Straße, um insbesondere gegen die Asylpolitik Deutschlands zu demonstrieren. Zugleich ist die Welt aus den Fugen geraten, wie selbst Außenminister Frank-​Walter Steinmeier offen zugibt. Selten zuvor gab es auf einen Schlag so viele internationale Konflikte wie derzeit (Ukraine, Islamischer Staat, …).

Rahmenthema: Geopolitik und Einwanderung

Immer deutlicher wird dabei, daß es zahlreiche Wechselwirkungen zwischen gescheiterter Außen– und Migrationspolitik gibt. Wenn, wie diese Woche, 400 Menschen auf dem Weg von Afrika nach Europa im Mittelmeer sterben, dann liegt dies zum einen an den Fehlanreizen der Einwanderungspolitik und zum anderen an dem Chaos, das die USA und ihre Verbündeten in Nordafrika und im Erweiterten Mittleren Osten in den letzten Jahren angestellt haben.

Die Themen „Geopolitik und Einwanderung“ gehören also zusammen. Dies zu erklären, haben wir mit den Bänden fünf und sechs unserer Schriftenreihe BN-​Anstoß begonnen. Mit den letzten Seiten dieser Bücher soll die Debatte jedoch nicht abgeschlossen, sondern danach erst so richtig eröffnet werden. Aus diesem Grund und weil sich aktuell in einem unvorstellbarem Tempo immer neue Dinge ereignen, wollen wir die Beschäftigung mit „Geopolitik und Einwanderung“ auf dem vierten zwischentag in Erlangen am 4. Juli 2015 vertiefen.

Selbstverständlich werden dazu nicht nur BN-​Autoren ihre Gedanken vorstellen, sondern viele weitere Publizisten und Aktivisten, die sich ebenfalls darum bemühen, nonkonform zu denken. Erwartet werden auf dem vierten zwischentag zahlreiche Verlage, Jugendorganisationen und interessante Initiativen, die dem Mainstream etwas entgegenstellen wollen.

Aufgrund der Problematik, daß es derzeit nahezu ausgeschlossen ist, größere Räume anmieten zu können, ist auf dem vierten zwischentag Platz für zehn bis zwölf Aussteller sowie 200 Besucher. Von 11 bis 17 Uhr wird es ein durchgängiges Begleitprogramm mit Vorträgen geben, die sich größtenteils am Rahmenthema orientieren werden.

Mehr Informationen über den zwischentag gibt es hier.

+ Messekarten (14 Euro, 10 Euro ermäßigt) können hier bestellt werden.
+ Wer sich am Vortragsprogramm oder als Aussteller noch beteiligen möchte, sollte sich schnell mit uns in Verbindung setzen: Organisator Felix Menzel ist erreichbar über die Adresse Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Anrufen kann man in unserem Büro unter: 0351 47962820.

ANZEIGE

Projekte

Gedrucktes

Verwandtes

BN-​Anstoss